SEARCH VEGSOURCE:

 

 

Follow Ups | Post Followup | Back to Discussion Board | VegSource
See spam or
inappropriate posts?
Please let us know.
  




From: TSS (216-119-132-86.ipset12.wt.net)
Subject: BSE CASES IN NORTHERN GERMANY INCREASED IN THE PAST YEAR
Date: January 13, 2005 at 3:11 pm PST

BSE CASES IN NORTHERN GERMANY INCREASED IN THE PAST YEAR

More BSE cases in Lower Saxony and in the northeast BSE sample at cattle heads The number of confirmed BSE cases in Northern Germany increased in the past year. In Lower Saxony the number of the animals gotten sick of seven on 14 doubled itself. In Mecklenburg-Western Pomerania the Ministry Of Agriculture counted three cases. In the previous year it had given no illnesses there. In Schleswig-Holstein there was as in the previous year a case. In Hamburg the authorities did not register 2004 at BSE got sick to animal. There so far ever such a case did not become on record. In the federal territory the number of the BSE illnesses of 54 rose in the year 2003 to 65. There were most occurrences in the past year in Bavaria with 21 cases. No explanation for rise farmer's wife milks a cow It gives at present no explanation for it, why in Lower Saxony the number of the confirmed BSE cases doubled itself, the speaker of the Ministry Of Agriculture, said Gert cock in Hanover. Probably concern it statistic fluctuations. "Wir look further for the pins in heap of hay and we find them auch", supplemented cock. "Hoechstmoegliche security for consumers in the Nordosten" Till baking house, SPD In Mecklenburg-Western Pomerania the authorities examined 119,369 battle animals in the past year for the exciter of the mad cow disease in such a way specified, communicated the agrarian Ministry. Were tested 115,959 cattle, 3,177 sheep and 155 goats. In three cases the suspicion was confirmed. In the past four years the country developed a measure program, that the "hoechstmoegliche Sicherheit" for the consumers guarantee, said Secretary of Agriculture Till baking house. Each battle animal, which is older than 24 months, is examined in Germany on BSE. Only after the release by the veterinary surgeon arrive the meat into the sales, so the SPD politician.

Mehr BSE-Fälle in Niedersachsen und im Nordosten
BSE-Probe an Rinderschädeln

Die Zahl bestätigter BSE-Fälle in Norddeutschland hat sich im vergangenen Jahr erhöht. In Niedersachsen verdoppelte sich die Zahl der erkrankten Tiere von sieben auf 14. In Mecklenburg-Vorpommern zählte das Landwirtschaftsministerium drei Fälle. Im Vorjahr hatte es dort keine Erkrankungen gegeben. In Schleswig-Holstein gab es wie im Vorjahr einen Fall. In Hamburg registrierten die Behörden 2004 keine an BSE erkrankten Tiere. Dort wurde bislang noch nie ein solcher Fall aktenkundig. Im Bundesgebiet stieg die Zahl der BSE-Erkrankungen von 54 im Jahr 2003 auf 65. Die meisten Vorkommnisse gab es im vergangenen Jahr in Bayern mit 21 Fällen.
Keine Erklärung für Anstieg
Bäuerin melkt eine Kuh

Es gebe derzeit keine Erklärung dafür, warum sich in Niedersachsen die Zahl der bestätigten BSE-Fälle verdoppelt habe, sagte der Sprecher des Landwirtschaftsministeriums, Gert Hahne, in Hannover. Vermutlich handele es sich um statistische Schwankungen. "Wir suchen weiter nach den Stecknadeln im Heuhaufen und wir finden sie auch", ergänzte Hahne.
"Höchstmögliche Sicherheit für Verbraucher im Nordosten"
Till Backhaus, SPD

In Mecklenburg-Vorpommern untersuchten die Behörden im vergangenen Jahr 119.369 Schlachttiere auf den Erreger des so genannten Rinderwahnsinns, teilte das Agrarministerium mit. Getestet wurden 115.959 Rinder, 3.177 Schafe und 155 Ziegen. In drei Fällen bestätigte sich der Verdacht. In den vergangenen vier Jahren habe das Land ein Maßnahmenprogramm aufgebaut, das die "höchstmögliche Sicherheit" für die Verbraucher garantiere, sagte Landwirtschaftsminister Till Backhaus. Jedes Schlachttier, das älter als 24 Monate ist, werde in Deutschland auf BSE untersucht. Erst nach der Freigabe durch den Tierarzt gelange das Fleisch in den Verkauf, so der SPD-Politiker.
http://www1.ndr.de/ndr_pages_newsdetail/0,2984,NID20050112110128_NTBNDR_SPM870,00.html

TSS




Follow Ups:



Post a Followup

Name:
E-mail: (optional)
Subject:

Comments:

Optional Link URL:
Link Title:
Optional Image URL: