SEARCH VEGSOURCE:

 

 

Follow Ups | Post Followup | Back to Discussion Board | VegSource
See spam or
inappropriate posts?
Please let us know.
  




From: TSS ()
Subject: BSE case in Austria Vienna 28.10.2005 17:00
Date: October 28, 2005 at 10:59 am PST

BSE case in Austria Vienna 28.10.2005 17:00


28.10.2005 17:00 3. BSE case in Austria Vienna (BGF) - which to Federal Ministry for health and women communicates the positive BSE findings of cattle from the district Salzburg environment. It concerns thereby the 3. BSE case of cattle held in Austria. The two past cases were determined in December 2001 in Lower Austria and in June 2005 in Vorarlberg. After slaughtering the investigation accomplished by routine with each animal resulted in to 27.10.05 a BSE suspicion. The meat of the cow concerned as well as the battle bodies that before it and thereafter slaughtered cattle were guaranteed. Thus it can be guaranteed that of it no meat could arrive into the grocery chain. The slaughterhouse in Salzburg, in which the positive cattle were slaughtered, was immediately cleaned correctly and disinfected. So that for the consumers no risk exists. Today further tests in the national reference laboratory AGES/Moedling resulted in a confirmation of the BSE suspicion. The cow "Jacotte" was born in November 1992 in Switzerland, drawn up on a small grassland enterprise with 13,5 hectars and sold 1993 to Austria. All 33 cattle held at the enterprise were killed; male cattle, born in the Jaenner 2005 were in another enterprise and due to the positive findings of the dam in accordance with the legal regulations were likewise gekeult. The investigation of the animals on BSE, killed in connection with this case, takes place in the AGES. The results will be present at the beginning of next week. Further inquiry reference: CBM for health and Mrs. Ministerbuero likes Christoph Hoerhan Tel.: ++43 1 711 00/4379 mailto:christoph.hoerhan@bmgf.gv.at http://www.bmgf.gv.at *** OTS ORIGINAL TEXT UNDER EXCLUSIVE CONTENTWISE RESPONSIBILITY OF THE AUSSENDERS *** OTS0216 2005-10-28/17:00 http://www.bmgf.gv.at/cms/site/news_einzel.htm?channel=CH0089&doc=CMS1130512059801 TSS


28.10.2005 17:00 3. BSE-Fall in Österreich

Wien (BGF) - Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen gibt den positiven BSE-Befund eines Rindes aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung bekannt.
Es handelt sich dabei um den 3. BSE-Fall eines in Österreich gehaltenen Rindes. Die beiden bisherigen Fälle wurden im Dezember 2001 in Niederösterreich und im Juni 2005 in Vorarlberg festgestellt.

Nach erfolgter Schlachtung ergab die routinemäßig bei jedem Tier durchgeführte Untersuchung am 27.10.05 einen BSE Verdacht. Das Fleisch der betroffenen Kuh sowie die Schlachtkörper der davor und danach geschlachteten Rinder wurden sichergestellt. Somit kann garantiert werden, dass davon kein Fleisch in die Lebensmittelkette gelangen konnte. Der Schlachthof in Salzburg, in dem das positive Rind geschlachtet wurde, ist umgehend vorschriftsmäßig gereinigt und desinfiziert worden. So dass für die Konsumenten keinerlei Risiko besteht.

Heute ergaben weitere Tests im nationalen Referenzlabor AGES/Mödling eine Bestätigung des BSE-Verdachts.

Die Kuh "Jacotte" wurde im November 1992 in der Schweiz geboren, auf einem kleinen Grünlandbetrieb mit 13,5 ha aufgezogen und 1993 nach Österreich verkauft. Alle 33 am Betrieb gehaltenen Rinder wurden getötet; ein männliches Rind, geboren im Jänner 2005 befand sich in einem anderen Betrieb und wurde auf Grund des positiven Befundes des Muttertieres gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ebenfalls gekeult.

Die Untersuchung der im Zusammenhang mit diesem Fall getöteten Tiere auf BSE erfolgt in der AGES. Die Ergebnisse werden Anfang nächster Woche vorliegen.

Rückfragehinweis:

BM für Gesundheit und Frauen Ministerbüro Mag. Christoph Hörhan Tel.: ++43 1 711 00/4379 mailto:christoph.hoerhan@bmgf.gv.at http://www.bmgf.gv.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0216 2005-10-28/17:00

http://www.bmgf.gv.at/cms/site/news_einzel.htm?channel=CH0089&doc=CMS1130512059801

TSS




Follow Ups:



Post a Followup

Name:
E-mail: (optional)
Subject:

Comments:

Optional Link URL:
Link Title:
Optional Image URL: